Natura 2000 – Steiermark

Webseite der Gebietsbetreuer der steirischen Europaschutzgebiete

Header
Regen löst Amphibienwanderung aus!

Der langersehnte Regen hat nun endlich auch die Südsteiermark erreicht. Nicht nur der bereits ausgetrocknete Boden und die Vegetation haben das kühle Nass sehnsüchtig erwartet, auch für die Amphibien war der nächtliche Regen der Startschuss für die Laichwanderung. Waren es noch vor ein, zwei Tagen lediglich an die 10 Individuen, die in den eingegrabenen Kübeln in der Sulm-Au im Natura 2000 Gebiet Nr. 16 auf die rettende Hand warteten, waren es heute schon 195 Kröten, Frösche und […]


Natura 2000 und Berg- und Naturwacht

Eine ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen der Natura 2000 – Gebietsbetreuung und der Berg- und Naturwacht gibt es auch im Bezirk Leibnitz. Zum alljährlichen Bezirkstag, welcher diesmal am Samstag, dem 13. März 2015 in St. Nikolai im Sausal stattfand, wurde auch ich als zuständige Gebietsbetreuerin eingeladen. Ich bedanke mich auf diesem Weg sehr herzlich für die hervorragende Zusammenarbeit mit allen Ortseinsatzstellen und wünsche dem neuen Bezirksstellenleiter, Herrn Hans Reiter, alles Gute und freue mich auf die gemeinsamen […]


Amphibienschutz 2015 Sulm-Au

Wenn Hundszahnlilie, Leberblümchen und Huflattich ihre bunten Köpfe der Sonne entgegenstrecken, lässt die Wanderung der Amphibien nicht mehr lange auf sich warten. Um eine gesicherte Wanderung von Erdkröte, Grasfrosch & Co. zu gewährleisten, werden in unserem Land tausende Straßenmeter mit Amphibienschutzzäunen gesäumt. So auch in der Sulm-Au Nähe Leibnitz, einem Teilbereich des Natura 2000 – Gebietes Demmerkogel. Freiwillige HelferInnen von den umliegenden Berg- und Naturwacht-Ortseinsatzstellen und Mitarbeiter der Stadtgemeinde Leibnitz halfen tatkräftig beim Zaunaufbau in der Altenmarkterstraße […]


Neue Storchenhorste aufgestellt!

Natur- und Artenschutz ist meist nur durch ein Zusammenwirken von Vielen erfolgreich! So konnten, auch durch die Mithilfe der Grundeigentümer (Fam. Koch und Fam. Wonisch in Radochen), der Gemeinde, der FF-Hof, der Energie Stmk., des Blaurackenvereins (Absenger, Leitgeb), der Korbflechter (Leopold Riedrich), und der beiden Gebietsbetreuer (Wieser, Breuss) die das Projekt koordinierten, letzte Woche zwei perfekte Storchenhorste aufgestellt werden. In Radochen wurde der durch Regen, Wind und Kurzschluss zerstörte alte Horst am Strommasten durch einen […]


Hochwasser in den Grenzmur Auen

Ein verlängertes Wochenende in den Murauen konnte ich mit den Beobachtungen des Hochwassers verbringen. Am Samstag bereits hob sich der Wasserstand der Mur im Abschnitt zwischen Donnersdorf bei Halbenrain und Sicheldorf bei Bad Radkersburg rapid an, und die Mur trat in diesem Bereich über die Ufer. Bis in die Nacht von Samstag auf Sonntag waren rund 60 Liter Regen pro m² heruntergegangen. Die Mur schwoll weiter an und durchfloss laut rauschend den Auwald. Bis Sonntag […]


Workshop: Crossborder Natura 2000 AUT-SLO

Bericht: Workshop in management of Austrian – Slovenian crossborder Nature 2000 sites in the new financial perspective. Am 3. September fand im Veranstaltungssaal der Gemeinde Apace (an der slowenischen Grenzmur, 10 km westlich von Bad Radkersburg) ein schon längerfristig vorbereiteter Workshop zum Management der österreichisch – slowenischen, an der Mur verbundenen, Natura2000 Gebiete statt. Vom Gastgeber Bgm. Pismoth mit einem klaren Bekenntnis zum Naturraum, und dem Ziel seiner nachhaltigen Entwicklung, herzlich begrüßt, starteten die Experten […]


Nachlese – Das ÖEG Insektencamp im Natura 2000-Gebiet Lafnitztal

Zum ersten Mal veranstaltete die Österreichische Entomologische Gesellschaft (ÖEG) ein Insektencamp, bei dem vom 21. Bis zum 27. Juli 2014 diverse Insektengruppen sowohl in Theorie als auch direkt in natura bearbeitet wurden. Organisator und Leiter des Camps war der Ameisenforscher Herbert C. Wagner in seiner Funktion als Jugendreferent der ÖEG. Als Gebiet war das Europaschutzgebiet Lafnitztal-Neudauer Teiche gewählt worden, als Unterkunft diente das Naturschutz-Jugendhaus der Österreichischen Naturschutzjugend-Landesgruppe Steiermark (önj-Steiermark) in Wörth an der Lafnitz, die […]


Amphibienschutz an der Gamperlacke

Wer den Artikel im Jahr 2013 verfolgt hat, weiß, dass im vergangenen Jahr an der Schoberpassstraße (B113) im Bereich der Gamperlacke zum ersten Mal eine Amphibienschutzanlage aufgestellt wurde. Die Gamperlacke, ein wunderschön erhaltener Totarm der Enns sowie das nähere Umland, wurden im Jahr 2006 als Europaschutzgebiet Nr. 21 (Natura 2000 Gebiet) verordnet. Daraus resultiert die Verpflichtung, besondere Maßnahmen zum Schutz ausgewählter Tier- und Pflanzenarten umzusetzen, wie unter anderem für den Alpenkammmolch und die Gelbbauchunke. Die […]


VS Ehrenhausen baut Singvögel-Nistkästen

Eifrig gezimmert, gehobelt, gesägt und geschliffen wurde in der VS Ehrenhausen. Tatkräftigst unterstützt von der Berg- und Naturwacht Leutschach und Ehrenhausen wurden im Rahmen des Werkunterrichts gemeinsam mit den Kindern je ein großer Wiedehopf-Nistkasten für den Schulgarten sowie zahlreiche kleine Nistkästen für Höhlenbrüter gebaut, die die Kinder mit nach Hause nehmen durften. Das Material wurde von der Berg- und Naturwacht Leutschach gesponsert. Ortseinsatzleiter Manfred Stelzl und seine Kameraden von der Bergwacht sind schon geübt im Nistkastenbau: […]


Wohnraum für den Wiedehopf

Der österreichische Bestand des Wiedehopf (Upupa epops) wird laut Österreichischem Brutvogelatlas auf 400 – 600 Brutpaare geschätzt. Neuere Untersuchungen sind nicht vorhanden. Man findet ihn als Brutvogel am zahlreichsten noch im Burgenland, sowie in Teilen Niederösterreichs, der Steiermark und Kärntens. Weil sein Brutbestand kontinuierlich abnimmt, zählt der Wiedehopf zu den in Österreich stark gefährdeten Arten (Status in der Roten Liste Österreichs: „endangered“, Bestandssituation 3, sehr stark rückgängig). Der mit seiner auffallenden Federhaube optisch äußerst attraktive […]


«
Nach oben