Natura 2000 – Steiermark

Webseite der Gebietsbetreuer der steirischen Europaschutzgebiete

Header
?

Artenvielfalt im Wald

Welche Baumarten kommen bei uns vor und welche Rolle spielt der Boden, die Exposition und das Klima bei der Artenvielfalt in einem Wald? Diese und viele weitere Fragen wurden an einem heißen Freitagnachmittag Ende Juni von Heli Kammerer und Thomas Frieß beantwortet. Acht Exkursionsteilnehmer versammelten sich in Höch, um gemeinsam mit den beiden Referenten in Richtung Demmerkogel zu wandern. Auf dem Weg dorthin wurde sowohl über Urwälder als auch über vom Menschen geschaffene Wirtschaftswälder gesprochen. Immer wieder wurde auf Pflanzen und Tiere, die unterwegs zu finden waren, hingewiesen und deren Platz im Ökosystem „Wald“ erklärt. Eine Besonderheit in der Südsteiermark ist wohl die Edelkastanie, die sich in unseren Breiten sehr wohl fühlt. Stark beeinträchtigt wird sie jedoch vom Edelkastanien-Rindenkrebs: der Pilz befällt die Rinde der Bäume und breitet sich im Inneren des Baumes immer weiter aus, so dass die Leitbahnen verstopft werden. Die darüber liegenden Äste können nicht mehr weiter mit Wasser versorgt werden und sterben letztlich vollständig ab.

Vergleichsuntersuchungen auf zwei unterschiedlichen Standorten demonstrierten die Diversität sehr anschaulich: sowohl die Artenvielfalt der Flora als auch jene der Bodenfauna war im von Nadelbaumarten dominierten Waldtyp auf saurem Boden viel geringer ausgeprägt als im Laubmischwald mit tiefgründigem Boden.

Die vierstündige Exkursion brachte für alle Beteiligten einen wertvollen Wissenszuwachs hinsichtlich Wald und Waldbewirtschaftung und der Artenvielfalt in diesem Lebensraum.