Natura 2000 – Steiermark

Webseite der Gebietsbetreuer der steirischen Europaschutzgebiete

Header
?

Regen löst Amphibienwanderung aus!

Der langersehnte Regen hat nun endlich auch die Südsteiermark erreicht. Nicht nur der bereits ausgetrocknete Boden und die Vegetation haben das kühle Nass sehnsüchtig erwartet, auch für die Amphibien war der nächtliche Regen der Startschuss für die Laichwanderung. Waren es noch vor ein, zwei Tagen lediglich an die 10 Individuen, die in den eingegrabenen Kübeln in der Sulm-Au im Natura 2000 Gebiet Nr. 16 auf die rettende Hand warteten, waren es heute schon 195 Kröten, Frösche und Molche. Bei den Grasfrosch-Männchen erkannte man zum Teil schon ihre Laichstimmung anhand der bläulichen Färbung ihrer Kehlen (nicht zu verwechseln mit der intensiven Blaufärbung der Balkan-Moorfrosch-Männchen!). Auch Bergmolch und Alpen-Kammmolch sind schon unterwegs zu ihren Laichgewässern. Jetzt wird es endlich Frühling!